Über mich

Seit 2005 arbeite ich voller Begeisterung und Leidenschaft als Theaterpädagogin.

Nach meinem Studium der Sozialen Arbeit an der FH Lausitz (jetzt BTU Cottbus-Senftenberg) war ich 15 Jahre am Kinder- und Jugendtheater „Piccolo“ in Cottbus tätig. Von 2012 bis 2019 übernahm ich dort die Leitung der Theaterpädagogik und die stellvertretende Theaterleitung.

Zusätzlich war ich Mitglied in Organisationsteams für nationale und internationale Festivals am Piccolo Theater wie dem "Bundestreffen Jugendclubs an Theatern", den "Short Acts" und dem "Intertwined Festival", sowie dem FilmFestival Cottbus. Seit Januar 2021 arbeite ich als Projektleitung in Cottbus für das Residenzprogramm  „Dance in Residence Brandenburg (DiR)“.

Im Rahmen meiner Selbständigkeit gebe ich u.a. regelmäßig Workshops und Seminare im Auftrag der BTU Cottbus-Senftenberg, der Stadt Cottbus und für das Studienseminar Cottbus. Vor allem das biografische Theater, die Auseinandersetzung mit den Themen Körpersprache und Status und die Vielzahl von theaterpädagogischen Methoden, die auch unabhängig von Theater in vielen pädagogischen Kontexten einsetzbar sind, bilden meine Schwerpunkte. 

Regelmäßige Weiterbildungen geben mir immer wieder neue Impulse.

2020/21 habe ich im Rahmen des Förderprogrammes „Ideenwettbewerb kulturelle Heimat Lausitz“ zwei spannende Projekte realisiert. Mit  „Die großen Abenteuern des kleinen Lutk“ entstand unter meiner Regie ein Figurentheaterstück für Kinder und mit „Tanze mit mir in den Morgen“ konnte ich als Spielleiterin ein TanzTheaterprojekt für Seniorinnen und Senioren in Cottbus etablieren.

 

Romy Fröhlich
Moderation Bundestreffen

 

In meinem „TheaterWerk“  freue mich auf viele spannende Begegnungen, intensive Gespräche und überraschende "Theaterentdecker-Augenblicke".